Schnöggel

Historisches Café-Restaurant in Iserlohn

Nach über zweijähriger Bau- und Renovierungszeit war es endlich so weit: Das Schnöggel eröffnete am 8. August 2020 seine Türen und Tore für Gäste. Das ehemalige Zeughaus mit angrenzendem sommerlichen Gastgarten bietet eine gemütliche Atmosphäre für laue Sommerabende oder kalte Wintertage mit Familie und Freunden.

Auf Grund der derzeitigen Beschränkungen stehen derzeit innerhalb des Hauses und im Gastgarten jeweils dreißig Sitzplätze zur Verfügung.

 

Das Café-Restaurant im Überblick

Das tolle am Schnöggel: Hier werden nur regionale, Bio-Produkte verwendet, die fair gehandelt wurden. Gemüse und Fleisch kommt aus dem Märkischen Kreis, der Apfelsaft von Märkischen Streuobstwiesen, das Mineralwasser weder aus den Alpen noch vom Nordpol. Produktion, Lieferung und Bezug von Getränken sind so regional wie möglich, das Pils der Iserlohner Brauerei als auch die verschiedenen Sorten der Krombacher Biere haben im besten Sinne des Wortes regionalen Geschmack.

 

Im Jahr 2014 hatte die IGW das denkmalgeschützte Gebäude zusammen mit weiteren verwahrlosten Objekten erworben. Ziel war es, die historischen Bauten vor dem weiteren Verfall zu schützen. Aufgrund der hohen Sanierungskosten, die bei den massiven Schäden notwenig waren, beantragte die IGW zusammen mit der Stadt Iserlohn Fördermittel beim Land NRW. Ende 2017 wurde der Antrag gewährt. Die weiteren Jahre bis zur Eröffnung im August 2020 wurde dann in Zusammenarbeit mit Architekten und Fachplanern genutzt, um kreative Ideen zu entwerden, die dann in den kommenden Jahren mit dem Bau umgesetzt wurden.

 

Reservierung

Der Schnöggel bietet seinen Gästen sowohl Räume im Erdgeschoss, als auch in der ersten Etage. Am historischen, runden Tisch hat man als Gruppe die Möglichkeit mit bis zu acht Personen Platz zu nehmen. Das besondere an dem Möbelstück: Es  wurde aus aus Balken des 17. Jahrhunderts gefertigt. Damit entsteht eine perfekte Verbindung zu der historischen Bedeutung des Ortes. 

Ebenfalls in der oberen Etage haben Gruppen die Möglichkeit Treffen oder Sitzungen abzuhalten. Ab 12 Personen ist man auf Wunsch dort tagsüber unter sich. Die angrenzenden zwei Nebenräume können ebenfalls mitgenutzt werden. Für Tagungen und Sitzungen stellt der Schnöggel seinen Gästen die Grundausstattung : Beamer, Moderationskoffer, Flipchart und Tagungsgetränke.

Auch für private Feiern ist der Schnöggel wunderbar geeignet. Bis zu 20 Freunde oder Familienangehörige haben in der oberen Etage des historischen Gebäudes Platz.

Hier können Sie reservieren.