Tag des offenen Denkmals 2019 - Wir sind dabei!

Besuchen Sie uns beim Tag des offenen Denkmals!

Industriedenkmal Kissing & Möllmann
Die ehemalige Fabrik Kissing & Möllmann wurde überregional bekannt durch die eigene Herstellung von Kaffeemühlen ab 1872. Die Gebäudegruppe gilt als beispielhaft für eine mehrgeschossige Fabrikationsbauweise. Das Hauptgebäude an der Oberen Mühle wurde als Backsteinbau errichtet, die Hauptfront entstand um 1865 und wurde 1898 aufgestockt und erweitert.
Die inzwischen von einer Tochtergesellschaft der IGW zur Weiterentwicklung übernommene ehemalige Fabrik an der Oberen Mühle 28 ist am Tag des offenen Denkmals von 11 bis 15 Uhr geöffnet (Eingang vom Auerweg). Neben öffentlichen Führungen wird auch ein Programm angeboten.


Bauhaussiedlung Schlieper
Eines der wenigen Beispiele des sogenannten Neuen Bauens des Siedlungswohnungsbaues in Nordrhein-Westfalen ist die Bauhaussiedlung Schlieper (Anker- und Kreuzstraße, Meisen-, Drossel- und Grüner Weg). 1928 bis 1932 wurden die Gebäude als Notwohnungen errichtet. Die 23 Häuser und die Anlage der Siedlung orientierten sich unmittelbar an einem Entwurf im Umfeld von E. May in der Römerstadt in Frankfurt und wurden mit Bauhauselementen versehen. Die Komplettsanierung erfolgte ab 2016 durch die IGW.
Am Tag des offenen Denkmals lädt die IGW von 14 bis 17 Uhr zum Besuch des Museums „Schau Bau Haus“ ein (Meisenweg 6) und bietet Führungen durch die Siedlung an.

Weitere Informationen zum Tag des offenen Denkmals finden Sie hier.

 

 

 

Zurück